Versicherungsschutz für BRV-Mitglieder

- Stand 30.03.2017 -


Auch privates Radfahren ist versichert

Dass die Risiken im Rahmen der Aktivitäten von Radsportvereinen durch eine vom Landessportbund geschlossene Sportversicherung abgedeckt sind, ist vermutlich jedem bekannt. Aber dass die Mitglieder, die im Berliner Radsport Verband gemeldet sind, ebenfalls einen Versicherungsschutz beim privaten Radfahren ohne konkreten Bezug zu Vereinsaktivitäten genießen, dürften nur die wenigsten wissen.

Schutz bei vereinsportlicher Betätigung

Die Landesverbände des Bund Deutscher Radfahrer (BDR), die ihnen angeschlossenen Vereine sowie deren Mitglieder sind im Rahmen ihrer satzungsgemäßen, vereinssportlichen Aufgaben bzw. Betätigungen aufgrund eines Sport-Versicherungsvertrages versichert, den der jeweils zuständige Landessportbund (LSB) abgeschlossen hat. So sind Berliner Radsport Verband (BRV), Berliner Radsportvereine sowie jedes gemeldete Mitglied durch die Sportversicherung abgedeckt, die vom Landessportbund Berlin bei der Feuersozietät Berlin Brandenburg geschlossen wurde (Haftpflicht- und Unfallversicherung).

Dieser Versicherungsschutz besteht jedoch nur für den sportlichen, nicht für den privaten Bereich.

Verhalten im Schadenfall (Unfall)

Um die Ihnen zustehenden Ansprüche aus dem Sport-Versicherungsvertrages geltend zu machen, obliegt es Ihnen, sich bei einem Unfall unverzüglich mit folgendem Versicherungsgesellschaft in Verbindung zu setzen:

Feuersozietät Berlin Brandenburg
Versicherung AG
LSB-Schaden
10913 Berlin

Verhalten im Schadenfall (Haftpflicht)

Um die Ihnen zustehenden Ansprüche aus dem Sport-Versicherungsvertrages geltend zu machen, obliegt es Ihnen, sich bei einem Schadenfall unverzüglich mit folgendem Versicherungsvermittler in Verbindung zu setzen:

defendo Assekuranzmakler GmbH
Ackerstraße 29
10115 Berlin
Frau Regine Bandermann
Tel: 030 / 37 44 29 614

In beiden Fällen

Bitte informieren Sie ebenfalls die Geschäftsstelle des Berliner Radsport Verbandes sowie den Vorstand Ihres Vereines über den Unfall bzw. den Schadenfall. Diese solle somit in die Lage versetzt werden, bei eventuellen Rückfragen des Maklers oder der Versicherungsgesellschaft Auskünfte zu erteilen (Bestätigung, dass der Schadenfall im Rahmen von vereinssportlichen Aufgaben bzw. Betätigungen eingetreten ist).

Außerhalb vom Verein: Private Tretrad-Versicherung (PTV)

Als Ergänzung hierzu hat der Bund Deutscher Radfahrer für die Mitglieder seiner Landesverbände und Vereine bei der Versicherungskammer Bayern eine zusätzliche Rahmenversicherung abgeschlossen, welche die Risiken beim privaten Radfahren abdeckt (Unfall-, Haftpflicht und Rechtsschutzversicherung). Unter privatem Radfahren im Sinne dieses Vertrages verstehen sich Fahrten der versicherten Personen außerhalb offiziell angesetzter Vereins- und Verbandsveranstaltungen. Versichert ist also die sonntägliche Familienradtour, oder die Fahrt zur Arbeitsstätte genauso, wie die sportliche Trainingsfahrt, die das Mitglied aus eigenem Antrieb ohne offizielle Anordnung des Vereins durchführt.

Dieser Versicherungsschutz wird von den Vereinen für Ihre Mitglieder über den jeweiligen Landesverband mit obligatorischer Meldung aller Mitglieder, oder über Einzelanmeldung beantragt.

Verhalten im Schadenfall (Unfall und Haftpflicht)

Um die Ihnen zustehenden Ansprüche aus dem privaten Versicherungsschutz geltend zu machen, obliegt es Ihnen, sich bei einem Unfall bzw. Schadenfall unverzüglich mit der Geschäftstelle des Berliner Radsport Verbandes (BRV) in Verbindung zu setzen. Dort reichen Sie die von Ihnen ausgefüllte Schadensmeldung ein. Der BRV muss bestätigen, dass eine private Tretradversicherung abgeschlossen und die Prämie bezahlt wurde, und leitet beides zusammen direkt an die Versicherungskammer Bayern, weiter.

Formular Unfallanzeige

Formular Schadenmeldung Haftpflicht

Versicherungskammer Bayern
Versicherungsservice GUKV
Deisenhofener Str. 75
81539 München
Tel: 089 – 21 60 - 79 43 66

Die Schadensabteilung der Versicherungskammer Bayern prüft den Sachverhalt und setzt sich dann unmittelbar mit Ihnen in Verbindung.

Verhalten im Schadenfall (Rechtsschutzversicherung)

Im Schadenfall (Rechtsschutz) ist die Deckungszusage telefonisch bei INFO§TEL anzufordern unter Tel. 0800-463 68 35 (deutschlandweit gebührenfrei).
Beim Anruf sind folgende Angaben mitzuteilen:
Versicherungsnehmer Berliner Radsport Verband e.V.
Versicherungsschein-Nr. 840-4186170
Die Deckungszusage wird dann an den Berliner Radsport Verband übersandt und von diesem an den Sportler weitergeleitet.
Im Schadenfall ist eine Selbstbeteiligung in Höhe von 250,00 € fällig die evtl. vom Unfallgegner zu tragen ist. Die Auskunft erteilt der beratende Rechtsanwalt.